Wissenschaftszeitvertragsgesetz? Frag deine GEWerkschaft!

9. März 2015 | Von | Kategorie: Hochschule, Termine

Workshop mit dem GEW-Sekretär Arne Karrasch

Hochqualifiziert und trotzdem prekär?
Unbefristet befristet?
Trotz Fachkräftemangel mangelhaft entlohnt?
Halbe Stelle – volle Arbeit?
Neu an der Universität oder Hochschule Osnabrück?
Personalvertretung auch für mich?

Laut Evaluationsbericht zum Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) sind 83% der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Hochschulen befristet beschäftigt (HIS 2011 ). Bei über Drittmittel finanzierten Stellen liegt der Anteil mit 97% demnach sogar noch höher.
Warum ist das so, dass Hochqualifizierte an Hochschulen selten eine dauerhafte berufliche Perspektive haben?

Kommentare sind geschlossen