Hochschule

6. Follow-up-Kongress zum Templiner Manifest

14. Januar 2015 | Von

Ins neue Jahr startet die GEW am 16. Januar in Berlin mit dem 6. Follow-up-Kongress zum Templiner Manifest. Unter dem Motto „Dauerstellen für Daueraufgaben, Mindeststandards für Zeitverträge“ werden wir einen eigenen Gesetzentwurf für die Veränderung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes vorlegen. Seit das Wissenschaftszeitvertragsgesetz 2007 in Kraft getreten ist, gilt an Hochschulen und Forschungseinrichtungen ein weitreichendes Sonderarbeitsrecht, das

[weiterlesen …]



Die Neue ist fertig!

22. Juli 2014 | Von

Die neue Ausgabe unserer Semesterzeitschrift GEWerkschaft ist da!  



Deine Rechte im Referendariat

11. Juni 2014 | Von

Im folgenden dokumentieren wir ein Interview mit Rüdiger Heitefaut (GEW Gewerkschaftssekretär des Landesverbandes Niedersachsen) im Vorfeld der Veranstaltung „Deine Rechte im Referendariat“, die am 10. Juni 2014 an der Universität Osnabrück durchgeführt wird. Die Fragen stellen Jasmin Broermann und Katrin Koslowski (Lehramtsstudierende ME Sek. I/II).   Welche Rückmeldungen bekommst du bezüglich der Schwierigkeiten beim Übergang

[weiterlesen …]



GEW: „Und sie bewegt sich doch!“

2. Juni 2014 | Von

Bildungsgewerkschaft begrüßt Initiative der Hochschulrektoren für „Orientierungsrahmen Wissenschaftlicher Nachwuchs“ – jetzt müssen Konzepte folgen Frankfurt am Main – Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) begrüßt die Initiative der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) für einen Orientierungsrahmen, um den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. „Es ist höchste Zeit, dass sich die Hochschulen auf attraktive Berufswege und bessere Beschäftigungsbedingungen für Wissenschaftlerinnen

[weiterlesen …]



Aktuelle Ausgabe der GEWerkschaft (No. 1/2014)

15. April 2014 | Von

Der Aufmacher „Keine Wissenschaft im Dienste des Krieges“ steht uns gut. Denn auch in den Gewerkschaften des DGB ist keinesfalls ausdiskutiert, ob nicht der Erhalt der Arbeitsplätze in der Rüstungsindustrie wichtiger ist als die Forderung nach Rüstungsstopp und Beendigung der Kriegseinsätze der Bundeswehr. Ja, in Krisenzeiten setzt sich ein Gewerkschaftschef auch mal auf den Schoß

[weiterlesen …]