Hochschule

PAULA RÖMER – Für die GEW in der Uni aktiv

8. November 2017 | Von

Hallo Paula, kannst du dich kurz vorstellen?   Ich heiße Paula Römer, bin 21 Jahre alt und komme gebürtig aus Verden (Aller) einer Kleinstadt in der Nähe von Bremen. Seit 2 Jahren wohne ich in Osnabrück und studiere hier an der Universität Germanistik & Ev. Theologie im 2-Fächer-Bacherlor mit der Lehramtsoption für das Gymnasium und zusätzlich

[weiterlesen …]



ROSTAMS REISE – 15 JAHRE EINES LEBENS

7. November 2017 | Von

Ein junger Gefüchteter aus Afghanistan, der in seiner Heimat nie regelmäßig die Schule besuchen konnte und daher als Analphabet nach Deutschland kam. Erst in Deutschland lernte er lesen und schreiben – in kürzester Zeit. Über sein erst kurzes aber doch ereignisreiches Leben hat der 17- jährige ein Buch geschrieben. Aus diesem wird er vorlesen, aus

[weiterlesen …]



Erstsemester WS 2017/18

18. Oktober 2017 | Von

  WS 2017/18 – GEW begrüßt Erstsemester !!   Quelle: Bernd Glüsenkamp Quelle: Bernd Glüsenkamp   Ausgestattet mit GEW-Flyern, Aufnahmeanträgen und Kulis, aber vor allem mit sehr viel Elan und fröhlicher Laune haben Paula Römer und Johannes Wolff die neuen Studis am ersten Tag ihres Studiums an der Universität Osnabrück begrüßt. Viele freundliche und interessierte

[weiterlesen …]



Lehramtsstudium – Was dann?

21. November 2016 | Von

Was sind meine Perspektiven? – Wie verläuft der Übergang ins Referendariat? – Wer berät mich in Rechtsfragen?  Um diese und viele weitere Fragen zu beantworten, laden die GEW-Studis zu einer Informationsveranstaltung ein. Referentinnen sind Silke Utnehmer und Anja Meßmann – Mitglieder im Schulpersonalrat Osnabrück. Wir freuen uns auf eure Fragen! Mehr Infos hier: 161121_Einstieg Referendariat  



Jobben im Studium

21. November 2016 | Von

…welche staatlichen Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für mein Studium? – …wieviel darf ich verdienen, dass mein BaFöG nicht gekürzt wird? – …was muss ich bezüglich meiner Krankenversicherung beachten?  Diese und alle anderen Fragen, die ihr zu diesem Thema habt, wird Arne Karrasch (Bildungssekretär der GEW Niedersachsen) beantworten. Mehr Infos hier: 191121_Flyer_Jobben im Studium



Gesetzentwurf über Zeitverträge in der Wissenschaft

8. Juli 2015 | Von

Berlin – Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat zurückhaltend auf den Gesetzentwurf zur Novellierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes reagiert, den Bundesbildungs- und -forschungsministerin Johanna Wanka (CDU) heute überraschend vorgelegt hat. „In weiten Teilen folgt der Gesetzentwurf den Eckpunkten der Koalitionsfraktionen und stellt damit einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung dar. In vielen Punkten bleibt die

[weiterlesen …]



Wissenschaftszeitvertragsgesetz? Frag deine GEWerkschaft!

9. März 2015 | Von

Workshop mit dem GEW-Sekretär Arne Karrasch Hochqualifiziert und trotzdem prekär? Unbefristet befristet? Trotz Fachkräftemangel mangelhaft entlohnt? Halbe Stelle – volle Arbeit? Neu an der Universität oder Hochschule Osnabrück? Personalvertretung auch für mich? Laut Evaluationsbericht zum Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) sind 83% der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Hochschulen befristet beschäftigt (HIS 2011 ). Bei über Drittmittel finanzierten

[weiterlesen …]



„Ausverkauf von Forschung und Lehre stoppen!“

19. Februar 2015 | Von

Frankfurt am Main – Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat vor einem „Ausverkauf von Forschung und Lehre“ an den Hochschulen gewarnt. „Immer mehr Stiftungslehrstühle, immer mehr Auftragsforschung – private Unternehmen versuchen, einen immer stärkeren Einfluss auf staatliche Universitäten und Fachhochschulen zu nehmen. Länder und Hochschulen müssen der Kommerzialisierung von Forschung und Lehre Grenzen setzen“,

[weiterlesen …]



Viel Zustimmung aus der Wissenschaft

22. Januar 2015 | Von

Viel Zustimmung zum Gesetzentwurf der GEW für die Novellierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes gab es von den insgesamt acht wissenschaftspolitischen Organisationen, die die GEW zum Follow-up-Kongress eingeladen hatte. Wir haben die Stellungnahmen zusammengefasst. Bernd Bibra, Arbeitsgemeinschaft der Betriebs- und Personalräte an außeruniversitären Forschungseinrichtungen (AGBR): „Wir stehen voll hinter den einzelnen Forderungen der GEW und würden uns freuen,

[weiterlesen …]



„Bund muss Grundgesetzänderung für Pakt für gute Arbeit in der Wissenschaft nutzen“

14. Januar 2015 | Von

Bildungsgewerkschaft zur Bundesratsentscheidung zum Kooperationsverbot Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat die Bundesregierung aufgefordert, einen „Pakt für gute Arbeit in der Wissenschaft“ aufzulegen. Der Anlass: Der Bundesrat hat heute der Lockerung des Kooperationsverbots im Grundgesetz zugestimmt. „Damit ist der Weg für den Bund frei, eine größere Verantwortung für die Gestaltung der Wissenschaftspolitik zu übernehmen.

[weiterlesen …]