Aktuelles

ALLE AUF`S GYMNASIUM

Zum Schuljahr 2019/20 begrüßen die fünf öffentlichen Osnabrücker Gymnasien insgesamt über 550 neue Schüler*innen. Die Anmeldezahlen in der Stadt Osnabrück bestätigen den Run auf das Gymnasium als „Schule für alle“. So sind neben den Schülern*innen der Leistungsgruppe eins (Gymnasium) auch 127 Schüler*innen der Leistungsgruppe zwei (Realschule) und sogar 10 Schüler der Leistungsgruppe drei (Hauptschule) von

[weiterlesen …]

Aktuelles

Gute Wünsche zum neuen Schuljahr!

Der Vorstand des Kreisverbandes Osnabrück wünscht allen Schülerinnen und Schülern sowie allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in den Osnabrücker Schulen einen guten Start in das Schuljahr 2019/20!

Erfolgreiches Vernetzungstreffen des AK Initiative Hochschulen – Fortsetzung folgt

Gemeinsam mit der studentischen Initiative „besser studieren und arbeiten“ sowie der Kooperationsstelle Hochschulen der Uni Osnabrück hat der Arbeitskreis „Initiative Hochschulen“ der GEW Osnabrück-Stadt ein Vernetzungstreffen organisiert. Inhaltlich ging es an der eintägigen Veranstaltung um Veränderungen im Wissenschaftssystem am Beispiel von Hochschulgovernance. In einem Impulsvortrag hat Dr. Yoshiro Nakamura die Phänomene von Belastung und Druckempfinden

[weiterlesen …]

JHV beschloss am 26. März mit Mehrheit eine neue Satzung

Der Kreisverband hat nun eine schlanke und für die praktische Arbeit des Vorstandes übersichtliche Satzung. Mit der neuen Satzung sind die einzelnen Mitglieder des Vorstandes berechtigt, den Verein zu vertreten. Auch der Wahlmodus für die Vorstandswahlen wurde vereinfacht. Michael Rott hatte für eine Wiederwahl nicht mehr kanditiert. Astrid Müller dankte ihm für seine langjährige Mitgliedschaft

[weiterlesen …]

Hochschule

Erfolgreiches Vernetzungstreffen des AK Initiative Hochschulen – Fortsetzung folgt

Gemeinsam mit der studentischen Initiative „besser studieren und arbeiten“ sowie der Kooperationsstelle Hochschulen der Uni Osnabrück hat der Arbeitskreis „Initiative Hochschulen“ der GEW Osnabrück-Stadt ein Vernetzungstreffen organisiert. Inhaltlich ging es an der eintägigen Veranstaltung um Veränderungen im Wissenschaftssystem am Beispiel von Hochschulgovernance. In einem Impulsvortrag hat Dr. Yoshiro Nakamura die Phänomene von Belastung und Druckempfinden

[weiterlesen …]

Roland Bloch (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg): Neue Steuerungsinstrumente und ihre Folgen für Wissenschaftler*innen – 16. Januar 2019

Steuerungsinstrumente haben verschiedene Funktionen in der Governance von Hochschulen. Sie sollen Anreize schaffen, um bestimmte Aktivitäten zu bündeln und Profile zu schärfen, sie sollen Leistungen sichtbar und vergleichbar machen und über diese Informationen den Einsatz von Ressourcen legitimieren sowie wirksamer und gerechter gestalten. Es sind aber auch unbeabsichtigte Wirkungen festzustellen, vor allem können sich die

[weiterlesen …]

Rostams Reise – Lesung am 15.11.2018

Die GEW an der Universität Osnabrück führt am Donnerstag, den 15. November 2018 um 16 Uhr eine Lesung durch mit Rostam Nazarin, einem jungen Geflüchteten aus Afghanistan. Er hat ein Buch über sein Leben in Afghanistan, seine Flucht und die Integration in Marburg geschrieben. Er wird daraus lesen und für Fragen und Diskussionen offen stehen.

[weiterlesen …]

Uni am Limit? Befristung und Zeitdruck belasten Mitarbeiter*innen und Studierende an Hochschulen

Die Hochschulen in Deutschland erleben seit einiger Zeit einen enormen Veränderungsdruck: Exzellenzinitiative, Hochschulpakt, Qualitätsoffensive Lehrer*innenbildung, Digitalisierung, Einführung und Abschaffung von Studiengebühren, Weiterbildungsauftrag, Anwendungsorientierung und Drittmitteltransparenz; die Geschwindigkeit der strukturellen Verschiebungen durch neue Formen von Hochschulsteuerung lässt dabei kaum Zeit und Raum für öffentliche Debatten und eine kritische Begleitung. Eine der Folgen: Die Mitarbeiter*innen konkurrieren aufgrund

[weiterlesen …]