Aktuelles

GEW schlägt Alarm – zuviel befristete Verträge – Interview mit Andreas Keller

(AM) Im Interview mit OS-Radio 104,8 kritisiert der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) Andreas Keller, das Personalwesen an deutschen Hochschulen und Universitäten. Von den etwa 200.000 wissenschaftlichen Mitarbeitern aus dem so genannten „Mittelbau“ hätten 90% einen befristeten Zeitvertrag. Das würde sich nicht nur auf persönliche Lebensplanung auswirken, sondern auch auf die

[weiterlesen …]

Aktuelles

GEW Fortbildung ein großer Hit!

Am 21.1.2020 gab es einen großen Erfolg für die GEW Osnabrück-Stadt mit der Durchführung der Fortbildung „Schulentwicklung – BNE als Grundlage der Schulentwicklung“. (zusammen mit dem KOS UNI Osnabrück + OSIA) Die Referentin Margeth Rasfeld (Berlin), Mitgründerin von „Schule im Aufbruch“, begeisterte mit großer Überzeugungskraft und klaren Worten die Teilnehmer*innen! 35 Personen aus dem Bildungsbereich

[weiterlesen …]

Ankommen in der Schule – Hilfen für den Berufseinstieg

Hast du das Gefühl, dass der Arbeitsplatz Schule dich an vielen Stellen fordert, du manchmal viel zu viele Stunden am Schreibtisch verbringst und häufiger mal die „Luft raus ist“, obwohl du deinen Beruf magst? Es gibt Dinge, die wir aktiv gestalten können und Situationen, die wir einfach meistern müssen. WIE? In entspannter Atmosphäre geben wir Anregungen, Hilfen

[weiterlesen …]

Andreas Keller, stellvertretender Vorsitzender der GEW, spricht am Di, 21.1.2020 in Osnabrück

Studium und Lehre stärken?  Der Zukunftsvertrag zwischen Studienqualität und prekären Arbeitsverhältnissen Der „Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken“ zwischen Bund und Ländern wird dauerhaft 4 Mrd. Euro für die Hochschulen bereit stellen. Die Länder sind aufgefordert, Konzepte für die Verwendung der Mittel zu erstellen, in denen auch die Stärkung der unbefristeten Beschäftigungsverhältnisse eine Rolle spielen soll.Was

[weiterlesen …]

Zollhaus Boys – Geht Weiter 2

Die Kreisverbände Osnabrück-Stadt, Osnabrück-Nord und Osnabrück-Land laden herzlich zu einer Abendveranstaltung ein: SONGS, POETRY UND KABARETT aus Aleppo, Bremen und Kobani featuring: Selin Demirkan Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von drei jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, Ismaeel Foustok, Azad Kour, Shvan Sheikho, der Berliner Sängerin Selin Demirkan, dem Musiker Thomas Krizsan und dem Schauspieler und Kabarettisten

[weiterlesen …]

Jubilarehrung 2019

In stilvoller Atmosphäre im „Ratskeller“ des Osnabrücker Rathauses hat der Vorstand der GEW Osnabrück-Stadt die diesjährigen Jubilare geehrt. Nach einem kurzen Rückblick auf die Eintrittsjahre der Jubilare vor 25 bzw 40 und 50 Jahren übergaben Astrid Müller und Gaby Uhtmann (stellv. Vorsitzende) neben den Urkunden und den Jubiläumsnadeln auch kleine Geschenke. Der Vorstand bedankte sich

[weiterlesen …]

Hochschule

Frist ist und bleibt Frust – Drittes Netzwerktreffen niedersächsischer Hochschulgruppen zwischen „Bayreuther Erklärung“ und „Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken“ – Bericht

Das dritte Netzwerktreffen niedersächsischer Mittelbauinitiativen und GEW-Gruppen zu Hochschul-Governance und dessen Auswirkungen auf die Arbeits- und Studienkultur an Universitäten am 25.10.2019 in Osnabrück stand ganz im Zeichen aktueller hochschulpolitischer Ereignisse: Im September 2019 unterzeichneten die Kanzler*innen deutscher Universitäten die sog. Bayreuther Erklärung, die sich für das Befristungssystem der Hochschulen ausspricht und dabei argumentiert, dass die

[weiterlesen …]

Andreas Keller, stellvertretender Vorsitzender der GEW, spricht am Di, 21.1.2020 in Osnabrück

Studium und Lehre stärken?  Der Zukunftsvertrag zwischen Studienqualität und prekären Arbeitsverhältnissen Der „Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken“ zwischen Bund und Ländern wird dauerhaft 4 Mrd. Euro für die Hochschulen bereit stellen. Die Länder sind aufgefordert, Konzepte für die Verwendung der Mittel zu erstellen, in denen auch die Stärkung der unbefristeten Beschäftigungsverhältnisse eine Rolle spielen soll.Was

[weiterlesen …]

90 % Befristung sind zu viel! Proteste gegen Befristungswahnsinn an Universitäten

Der Arbeitskreis Initiative Hochschulen der GEW Osnabrück-Stadt beteiligt sich am Montag, 11.11.2019 am Niedersächsischen Aktionstag im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Frist ist Frust“. Dahinter steht das Aktionsbündnis von GEW, Ver.di und dem Mittelbaunetzwerk „Gute Arbeit in der Wissenschaft“ (NGAWiss). Mitarbeiter*innen der Universität Osnabrück protestieren gegen die hohe Zahl an befristeten Arbeitsverträgen. Zur Zeit wird über

[weiterlesen …]

Governance an Hochschulen – GEW-Vernetzungsveranstaltung in Osnabrück diskutiert Papier des Wissenschaftsrates

Drei Monate nach dem ersten Vernetzungstreffen (siehe hierzu: E&W 5/2019, S. 23) haben sich am 5. Juli 2019 Studierende und Wissenschaftler*innen der Universitäten Osnabrück, Göttingen und Oldenburg sowie Vertreter des Referats Ausbildung, Fortbildung, Hochschule und Forschung (AFHF) in Niedersachsen zu einem zweiten Workshopnachmittag in Osnabrück getroffen. Ausgerichtet wurde das Treffen erneut vom AK Initiative Hochschulen

[weiterlesen …]